Dieses Blog durchsuchen

Und dass niemand sage, er habe es nicht gewusst!

Am Samstag, dem 8. Dezember wird Friedhelm Kändler im Studio des Hauses Wildkind aus dem ersten Band seiner Trilogie „Die Abenteuer der Missis Jö“ lesen und sich freudig dann und wann verplaudern, von der Entstehung des Werkes erzählen und begleitende Gedanken verraten.
„Die Abenteuer der Missis Jö“ erzählen mit Humor, Eigenart und nicht ohne Tiefgang von der Begegnung eines eher schüchternen Aushilfsbriefträgers mit einer kleinen, lebhaften Frau mittleren Alters, die einen vorzüglichen Kaffee kocht, zum Zusammenlegen von Puzzles Krokodilhandschuhe anzieht, damit es nicht so einfach ist, und gemutmaßt über die Fähigkeiten einer Hexe verfügt. Und auch die Familienmitglieder und Bewohner ihres Hauses haben es in sich, aber zu viel soll hier nicht preisgegeben werden.
Laden Sie sich ein, wenn Sie mögen, wir haben es getan. Geboten wird eine fantastische Erzählung aus der Welt des WoWo, erlebbar am Ort ihrer Schöpfung, vorgetragen vom Autor, und es ist eine Geburtsstunde, das auch: Das aufwendig und liebevoll gestaltete Buch soll zum 20. Dezember im Jeroch-Verlag erscheinen, wird aber laut Gemunkel bereits zum Lesungstag anwesend sein und kann eingesehen werden. Und der Verleger ist ebenfalls anwesend.
Ab 19.00 h wird empfangen, die Lesung beginnt um 20.00 h, es ist eine Pause geplant und ein Nachwehen mit Möglichkeiten der Signatur und des Miteinanders.
Für Leibliches wie Flaschenkost und Fingernahrung ist gesorgt. Ein Eintritt wird nicht erhoben, da die Schwere nicht ermittelt werden konnte, eine Spendenbox zum Entgelt des Verzehrs ist vorrätig, aber sie stellt keine Bedingungen.
Wir würden uns freuen,
Friedhelm, Maria, Peter und Marcus.

OBACHT!


Auf einmütigen Beschluss des Festbeirats im Organisationskommittee des Hauses Wildkind rufen wir folgenden Termin aus:

SAMSTAG, 25. AUGUST 2018


Unter dem Motto "FREIHIEIT - DINGS - HURRA!" lädt das Haus zum großen Fest anlässlich des fünfjährigen Bestehens des "Freien Dings Pungeville".


Die Pforten werden um 18 Uhr geöffnet, wir werden uns um volkstümliche Vergnügungen in allen Räumen und Orten nach Kräften bemühen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Wir bitten unsere Besucher aufgrund dieses hohen Anlasses um festlich-revolutionäre Kleidung. Evendöll mitgebrachte Musikinstrumente dürfen gerne zum Einsatz gebracht werden.

Hurra!

Tourismus und Freizeit


Ein Hall, ein Ton? Hier sind wir schon.

Mählich nähert sich unsere Tonkabine dem Stadium der Nutzbarkeit. Die Hallverhältnisse wurden mittels Akustikplatten auf ziemlich trocken getrimmt, für die Alltagsarbeit dient ein Steinberg UR44 am Notebook, als Vor-Ort-Daw genügt ein simples Samplitude Musicstudio. Abhöre innen und aussen bzw. Einspielungen zwecks Overdubbs über Studiokopfhörer.
Man wird sehen bzw. hören, wie sich die Ersteinrichtung bewährt...



24.12. - The Sauerkrauts -mit "Sturm und Drang"

Von Berlin nach Australien, von Australien nach Pungeville!
Deta und Rob, hierzulande bestens bekannt von The Beez, bringen ihr australisches Yodeling-Konzert back to Germany.

Ein wunderhübsches Kontrastprogramm zu süßer klingenden Glocken, blondgelockten Knaben und stillen Nächten - und zwar zu Heilignachmittag. Am 24. Dezember. Um 16 Uhr.

Um 16 Uhr? Warum dies? Nun, damit Sie alle pünktlich zum Singen unter dem heimischen Tannenbaum am Abend antreten können, gell.
Für die Sauerkrauts geht ein Hut rum, der Eintritt ist frei.

Neue deutsche Volksmusik, von Kraftwerk bis Nena, von Polka bis Rammstein, streng im australischen Stil, auf dem WildKindBühnchen zu Pungeville s.R.!